Ortskernmanagement Jesteburg
25. Mai 2021 | Presse
Es grünt und blüht: Im Rahmen der "Gartenreise Jesteburg" öffnen am Sonntag, 30. Mai, von 11 bis 17 Uhr vier Gärten in der Samtgemeinde ihre Pforten für Besucher. Der Verein Kunstnetz-Jesteburg organisiert die beliebte Veranstaltung bereits zum fünften Mal, im vergangenen Jahr musste die Gartenreise Corona-bedingt ausfallen.
10. Februar 2021 | Presse
Die Kreuzungen an der Hauptstraße in Jesteburg sollen umgestaltet werden. Das hat der Rat der Gemeinde Jesteburg in seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch beschlossen und dafür im Haushalt 2021 bis 2024 insgesamt 1.920.863,17 Euro eingeplant. Konkret geht es um die Umgestaltung der Kreuzung L213 Hauptstraße / K83 Lüllauer Straße (ca. 982.000 Euro) und die Kreuzung L213 Hauptstraße / Sandbarg (ca. 938.000 Euro).
26. Januar 2021 | Presse
Trotz Lockdowns erhalten die Jesteburger Geschäftsleute ihr Angebot aufrecht. Die Geschäfte und Restaurants, die nicht regulär öffnen dürfen, bieten ihre Beratung telefonisch an, organisieren Einzeltermine oder verkaufen ihre Produkte nach telefonischer Bestellung außer Haus (Phone & Collect). "Bleiben Sie unseren Jesteburger Geschäften treu und versuchen Sie, Ihren Bedarf auch während dieser Krise in Jesteburg zu decken", appelliert Fritz Appel, Pressesprecher des BGV, an die Jesteburger.
26. Januar 2021 | Presse
Wird die Lisa-Kate bald zur Tee-Kate? Noch ist das historische Gebäude ungenutzt, doch bald könnten hier lose Teesorten, Kannen und Becher aus Porzellan, Kandis, Kekse und Honig - kurz: alles rund um den Teegenuss - verkauft werden. Das zumindest sieht ein Konzept vor, das die Betreiberinnen des Café Book, Susanne Walsleben und Valerie Höhne, der Jesteburger Politik vorgestellt haben. Beim Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur der Gemeinde Jesteburg fand die Idee im Dezember Zustimmung. Am heutigen Mittwoch stimmt der Gemeinderat über die Nachnutzung der Lisa-Kate ab. Zuletzt war die Tourist-Info in der Lisa-Kate untergebracht, seit ihrer Schließung im September 2019 ist das Gebäude ungenutzt.
26. Januar 2021 | Presse
Die vielfältigen Geschäfte, Restaurants und Cafés beleben Jesteburg und sorgen für den Charme des Heideortes. Jedoch stellt die Corona-Pandemie und der anhaltende Lockdown auch in 2021 eine Herausforderung für die Gewerbetreibenden dar. Nachdem viele bereits im vergangenen Jahr durch die Corona-bedingten Schließungen erhebliche Umsatzeinbußen verzeichnen mussten, ist es umso wichtiger, den lokalen Handel jetzt zu unterstützen. Die Mitglieder des BGV appellieren an die Jesteburger Bürger, für Einkäufe die vorhandenen Möglichkeiten wahrzunehmen, auch wenn dies aktuell nur eingeschränkt möglich ist.
30. Oktober 2020 | Presse
Mehr als 50 Gewerbetreibende beteiligen sich am "Jesteburger Lichtermeer", viele von ihnen haben, wie in den Vorjahren, für ihre Kunden besondere Aktionen geplant. "Gerade in dieser Zeit, wo so vieles unsicher ist, wollen wir den Jesteburgern ein positives Signal senden und ihnen mit dem Jesteburger Lichtermeer ein Stück Normalität ermöglichen", sagen die Organisatorinnen Gerlinde Morche, Manuela Versemann und Carola Lieth.
15. August 2020 | Presse
Kinder bleiben staunend stehen, Passanten machen Fotos: An der Hauptstraße in Jesteburg haben Gewerbetreibende eine kleine Märchen-Meile errichtet. Vor dem Hanflädchen stehen Hänsel und Gretel samt Hexenhaus, der Goldesel lässt seine Dukaten vor Gold- und Silberankauf Jan Ullrich fallen und der gestiefelte Kater begrüßt die Passanten vor dem Jesteburger Buchladen. "Wir wollen den Jesteburgern in dieser schweren Zeit eine Freude machen und zeigen, dass wir zusammenhalten", sagt Marion Hensel, Inhaberin des Hanflädchens.
23. Juli 2019 | Presse
Jesteburger Senioren bringen die Sitzbänke im Ort wieder auf Vordermann. Ernst Gedak, der Vorsitzende des Seniorenbeirats, hat sich vorgenommen alle 180 Sitzbänke in der Gemeinde zu pflegen. Gemeinsam mit Freunden werden die Holzbänke geputzt und gestrichen. Auch Müll und Unkraut beseitigen sie. 106 Bänke haben sie gemeinsam auf diese Weise schon wieder „fit“ gemacht. Ernst Gedak und seine Mitstreiter finden es wichtig, sich im eigenen Dorf zu engagieren.
15. April 2019 | Presse
Ostern im Ortskern
Seit kurzem sorgen bunte Ostereier und Osterhasen für Osterstimmung im Jesteburger Ortskern. Hierfür haben sich die Kinder der vier Jesteburger Kindergärten in den letzten Wochen fleißig und mit viel Spaß gemeinsam mit ihren ErzieherInnen kreativ ausgetobt. Die Werke wurden im Ortskern im Bereich des Spethmann- und Niedersachsenplatzes aufgestellt bzw. aufgehängt. Das Ortskernmanagement wünscht im Namen aller Partner frohe Ostern!
20. Februar 2019 | Presse
Nach dem ersten halben Jahr zieht das Ortskernmanagement ein erstes Zwischenfazit und stellt die ersten Ergebnisse vor. Nach eine Phase der intensiven Beteiligung und des Netzwerkens im Ort und mit reger Beteiligung am Aktionsstand beim Dorffest war CIMA im August 2018 öffentlich gestartet. Etwa 250 Personen nahmen damals an der Onlinebefragung zum Jesteburger Ortskern auf der eigens eingerichteten Webseite (www.jesteburg-im-kern.de) teil oder gaben die ausgefüllten Fragebögen zurück. Eine wesentliche Erkenntnis aus dieser ersten Projektphase ist, dass der Jesteburger Ortskern aktuell nicht klar genug erkennbar ist. Es fehle unter anderem an zentralen Plätzen mit erlebbarer Aufenthaltsqualität.
27. August 2018 | Presse
Die Städtebaufördermittel ermöglichen den Teilnehmenden Städten und Gemeinden ihre Ortskerne attraktiv zu gestalten, brachliegende Flächen zu aktivieren, Grün- und Freiflächen zu schaffen sowie für eine zentrale Versorgung in ländlichen Gebieten zu sorgen. Auch der Umwelt- und Klimaschutz, die biologische Vielfalt und der soziale Zusammenhalt spielen eine Rolle. Für den Jesteburger Ortskern stehen nun 800.000 Euro Fördermittel zur Verfügung. Es sollen unter anderem Maßnahmen, wie die Umgestaltung des Bossardplatzes und der Straße zum Spritzenhaus, die Aufwertung der Parkplatzsituation und die verkehrliche Verbesserung in der Straße Sandbarg und im Kreuzungsbereich Hauptstraße, sowie die Modernisierung ortsbildprägender Gebäude realisiert werden. Insgesamt liegen die Kosten inklusive des Eigenanteils der Gemeinde bei rund 1,2 Millionen Euro.
19. August 2018 | Presse
Im Jesteburger Ortskern wird sich in den nächsten Jahren einiges wandeln: Nachdem das Dorf erfolgreich in das Städtebauförderprogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" des Bundes und der Länder aufgenommen wurde, wird das Ortskern-Management Jesteburg, ausgeführt durch die Lübecker CIMA Beratung + Management GmbH, den Entwicklungsprozess in den nächsten Monaten aktiv begleiten.